Willkommen beim NABU Usenborn

Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

am Freitag, dem 17.03.2017 um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Usenborn.

 

Tagesordnung:

 

  1.) Begrüßung

  2.) Genehmigung der Tagesordnung

  3.) Protokoll von 2016 und Genehmigung

  4.) Tätigkeitsbericht 2016 und Aussprache

  5.) Kassenbericht 2016 und Aussprache

  6.) Bericht der Kassenprüfer 

  7.) Entlastung des Vorstandes

  8.) Vorstandsneuwahl

  9.) Wahl der Kassenprüfer für 2017

10.) Anfragen und Mitteilungen

12.) Vortrag über den Vogel des Jahres 2017, den Waldkauz

 

Über Punkte, die in dieser Einladung nicht aufgeführt sind, können Beschlüsse nur mit

einer 2/3-Mehrheit herbeigeführt werden - §5 Absatz 5 der Satzung.

 

                                                       Der Vorstand                                                                    

 

Lautlos durch die Nacht                                       Der Waldkauz ist "Vogel des Jahres 2017"

 

Foto:Markus Bosch (NABU)

Wann haben Sie zuletzt in der Nacht eine Eule rufen gehört? Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, entweder weil sie keine Bruthöhlen finden oder das Nahrungsangebot nicht mehr ausreicht. Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Wald-kauz zum Vogel des Jahres gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder Parks geworben werden und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnen-der Tiere sensibilisiert werden. Eulen sind unverzichtbare Bestandteile der Artenvielfalt. Wir sollten alles dafür tun, sie zu schützen, ihre Bestände zu stabilisieren oder gar zu vermehren.  

Quelle: 

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/vogel-des-jahres/waldkauz/

 

Frühjahrswanderung am 02.04.2017

Einladung zur Frühjahrswanderung "Auf den Spuren der Köhler und Bergleute" 

am Sonntag, dem 2. April 2017

 

Die Wanderung unter der Leitung von Alfred Franz wird uns in den nördlichen Teil der Gemarkung Usenborn führen. Neben den naturkundlichen Aspekten werden geschichtliche im Vordergrund stehen, denn die Landschaft weist noch eine Vielfalt von Spuren auf, die uns Jahrhunderte vor uns lebende Generationen hinterlassen haben und die uns einiges über die Lebensweise der Menschen am Südrand des Vogelsberges in den vergangenen Jahrhunderten erzählen.

Die Wanderung führt entlang befestigter Feld- und Waldwege und schließt bei trockenem Wetter auch Wiesenwege mit ein. Festes Schuhwerk ist angebracht und Rucksackver-pflegung sollte mitgenommen werden. Die gesamte Wanderstrecke beträgt 10,7 Kilometer. Da viele Stopps für Erläuterungen vorgesehen sind, ist eine Gesamtdauer von ca. 5 Stunden einzuplanen.

Die Wanderung beginnt um 10.00 Uhr in der Dorfmitte am Dorfbrunnen/ehemalige Milchsammelstelle. Parkplätze für auswärtige Teilnehmer/innen stehen im Bereich des Dorfbrunnens zur Verfügung. Wer sich nicht in der Lage fühlt, die gesamte Strecke zu bewältigen, hat die Möglichkeit, z. B. nach 7 Kilometern die Wanderung an der Straße zwischen Gelnhaar und Hirzenhain zu beenden und sich abholen zu lassen.

Über den folgenden Link kann die Wanderroute im Internet eingesehen werden:

http://www.gmap-pedometer.com/?r=7020384

 

Beim Grillen am Vereinsheim "Vogelnest" kann der Tag in gemütlicher Runde ausklingen.

 

weitere Termine 2017

23.04.2017 - Vogelstimmenwanderung mit Abschluss im Vogelnest (6:30 Uhr)

06.05.2017 - Maifest am Dorfbrunnen

16.09.2017 - Ausflug zum NSG Kühkopf/Knoblochsaue und nach Nierstein

08.10.2017 - Herbstwanderung (09:00 - 13:00 Uhr)

06.12.2017 - Nikolausumzug (17:00Uhr)

08.12.2017 - Weihnachtsfeier (20:00 Uhr)

30.12.2017 - Arbeitseinsatz "zwischen den Jahren" (9:00 Uhr)

 

Obstbaumschnittlehrgang durchgeführt

Am 18.Februar wurde wieder der Obstbaumschnittlehrgang mit Eckhard Ewinger im Streu-

obstgelände "Im Buchwald" durchgeführt. Die Vorsitzende Petra Graw konnte am Treffpunkt um 9 Uhr neben Herrn Ewinger auch 7 Mitglieder begrüßen. In diesem Jahr wurden haupt-sächliche jüngere Bäume im oberen Teil des Buchwaldes geschnitten. Zunächst werden die Leitäste eines Baumes bestimmt und andere, zu nah wachsende Äste entfernt, damit sie die Leitäste nicht schwächen. Bei den jungen Trieben werden etwa die Hälfte weggenommen und zwar die dickeren, so Ewinger in seinen Ausführungen. Die Teilnehmer konnten gleich vor Ort üben und das Erlernte in die Praxis umsetzen. Natürlich wurden Hohlstämme oder alte Bäume für die Vögel insbesondere den Specht so belassen. Beim anschließenden Imbiss gegen Mittag konnten noch die letzten offenen Fragen geklärt werden.

  

Nistkastenreinigung am 28.01.2017

In der Gemarkung Usenborn und auch im Dorf sind Nistkästen von aktiven Mitgliedern der NABU Naturschutzgruppe Usenborn e. V. aufgehängt worden, diese müssen gereinigt und kontrolliert werden, bevor Vögel wieder darin brüten können. 

Fünf Kinder und Eltern waren der Einladung der NABU Usenborn gefolgt und halfen Manfred Reitz bei der Nistkastenreinigung. Es wurde auch bestimmt anhand eines Bestimmungsbuches, welche Vögel darin genistet haben.

Ausführlicher Bericht und Fotos befinden sich in der Bildergalerie.

 

Hinweise auf unsere Bildergalerie

 

Fortsetzung der Herbstwanderung aus dem letzten Jahr fand am 9. Oktober wieder mit Alfred Franz statt.  Fotos siehe Bildergalerie

Hier sind die Fotos und Bericht  zu den Herbsteinsätzen und dem Arbeitseinsatz zwichen den Jahren 2016

Arbeitseinsätze

 

Seniorenmittwoch

 

Hallo, liebe Aktive des Seniorenmittwochs der Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn!

  

Wir laden ein zum Arbeitseinsatz am Mittwoch, dem 1.03.2017.

 

Treffpunkt ist an der ehemaligen Milchsammelstelle. Beginn ist um 9 Uhr

 

Was anliegt, wird vor Ort entschieden.

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

 

Versicherungsschutz ist bei allen Arbeitseinsätzen von jedem selbst zu tragen!